Hallo, ich bin Sascha.

Ich bin 47 Jahre alt, verheiratet und stolzer Familienvater. Hamminkeln ist unser Zuhause, die Heimat meiner Familie.

Über mich

Ich bin Betriebswirt und Wirtschaftsmediator und arbeite als Unterstützer für Kommunen und mittelständische Unternehmen. Zusammen mit meiner Frau Bernadette und unseren beiden Töchtern Isabella und Letizia lebe ich seit zehn Jahren in Hamminkeln. Diese Stadt ist für uns ein Zuhause geworden, in dem wir uns sehr wohl fühlen. Ursprünglich komme ich aus Mülheim an der Ruhr.

Meine Freizeit verbringe ich mit meiner Familie und mit unseren Freunden. Wir sind gerne aktiv unterwegs, sei es auf dem Fahrrad oder zu Fuß in den umliegenden Wäldern, oder entspannen gemeinsam bei Grillabenden im Garten oder Filmabenden. Zudem bin ich ein Fan vieler Ballsportarten: Fußball, Basketball und American Football.

Politische Themen, insbesondere die aktuellen Herausforderungen in der Kommunalpolitik unseres Hamminkelns, interessieren mich sehr.

Um einen Ausgleich zur Arbeit zu finden, treffe ich mich gerne mit Freunden zu sportlichen Radtouren in und um Hamminkeln herum. Außerhalb der Stadt besuche ich auch gerne Festivals und Konzerte. Musik ist eine große Leidenschaft von mir, und ich höre gerne verschiedene Musikgenres, von Rock über Pop bis House.

Unsere Heimat ist schön: Deshalb unternehmen wir gerne viel vor Ort in unseren Dörfern und machen spontane Ausflüge in die Nachbarorte und zu unseren niederländischen Freunden.

Um immer auf dem neuesten Stand zu sein, höre ich gerne Podcasts zum aktuellen Weltgeschehen wie „Was jetzt?“ von Zeit Online oder „die Lage der Nation“. Außerdem lese ich gerne Bücher zu Themen, die mich interessieren, insbesondere Biographien von Menschen mit unterschiedlichen Lebenswegen.

Berufliche Stationen

Viele Jahre war ich ehrenamtlich als Sanitäter im Katastrophenschutz für das Deutsche Rote Kreuz tätig und habe anschließend verschiedene Führungspositionen beim DRK bekleidet.

Im Jahr 2000 schloss ich meine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Stadtsparkasse Oberhausen ab und arbeitete dort ab 2006 in leitender Funktion mit Führungsverantwortung bis zum meinem Ausscheiden 2019. Mir war eine fundierte fachliche Ausbildung immer wichtig. Deshalb habe ich im Jahr 2003 den Abschluss des Sparkassenfachwirts und im Jahr 2011 des Sparkassenbetriebswirts erlangt.

Während meiner Zeit in leitender Funktion lag mir besonders die Förderung von Nachwuchskräften am Herzen. Aus diesem Grund absolvierte ich im Jahr 2006 die Ausbildereignungsprüfung und unterstützte über viele Jahre hinweg junge Führungskräfte durch Beratung und Weiterqualifizierung.

Das Ehrenamt begleitete mich parallel zu meiner beruflichen Tätigkeit in den Vorständen der Sportgemeinschaft Osterfeld, Werbegemeinschaft Oberhausen – Osterfeld, Stadtfestkomittee Oberhausen – Osterfeld und der Königshardter Interessengemeinschaft. Seit 2021 bin ich Vorstandsmitglied im Bundesverband Steinbeis Mediationsforum für Mediation – Coaching und Supervision e.V.

Weiterbildungen als Wirtschaftsmediator (Steinbeis Hochschule Berlin) und systemischer Business Coach (Universität Wismar) rundeten die letzten Jahre ab und gaben mir die Chance auf neue Perspektiven. 2016 habe ich meine eigene Firma gegründet, die im Weseler Cubes beheimatet ist. Als Freiberufler berate und begleite ich in Vollzeit Unternehmen und kommunale Verwaltungen auf dem Weg in die Zukunft.

Gerne können Sie mir auf Instagram folgen
Gerne können Sie mir auf Instagram folgen